Schlagwort: Aktuelle Debatten

Kriterium Lernziele

Bewegtbildung versteht sich als ein Tätigkeitsfeld, in dem sich politische Bildung und Medienpädagogik begegnen und gegenseitig ergänzen; Bildungsarbeit mit und durch Webvideo will in verschiedenen Lernumgebungen (formal, nonformal und informell) bestimmte Lernerfolge erzielen. Darum ist es von zentraler Bedeutung, bereits in der Konzeption eines Bildungsprozesses und/oder -produktes Lernziele zu bestimmen und zentrale Fragestellungen zu entwickeln, …

Weiterlesen

Kriterium Themenwahl

Die Auswahl aus gesellschaftlich relevanten Themen ist in der politischen Bildung mit Webvideo eine wichtige Grundlage für erfolgreiche Bildungsprozesse. Es bedarf gut begründeter Entscheidungen dafür, welche Themen zum Gegenstand genommen und auf welche Art und Weise sie angesprochen werden. Diese Entscheidungen sollten auf der Basis eines pluralistischen Denkens und Handelns getroffen werden und ihre eigenen …

Weiterlesen

Kriterium Zielgruppenorientierung

Bewegtbildung will mit ihren Angeboten unterschiedliche Zielgruppen und →Lernziele erreichen. Es ist hilfreich, im Vorfeld eines Projektes ein möglichst klares Bild der Zielgruppe zu entwickeln, um das Projekt oder Produkt im nächsten Schritt gezielt auf die Zielgruppe auszurichten. Bei einem regional verorteten Partizipationsprojekt gibt es in der Regel einen geschlossenen, lokalen Teilnehmendenkreis und eine geografisch …

Weiterlesen

Workshops auf der Fachtagung 2016

WS 1.1: Politische Onlineformate – Wie kann politische Bildung mit Webvideo aussehen? Moderation: Markus Gerstmann (ServiceBureau Jugendinformation, Bremen). Referent*innen: Anselm Sellen (Europahaus Marienberg), Clemens Stolzenberg (bpb, Bonn) In der Entwicklung von Webvideo-Angeboten mit und für Jugendliche ist die Berücksichtigung ihrer Lebenswelt und ihrer ästhetischen und praktischen medialen Bedürfnisse unerlässlich. Nur über eine „spitze Formatierung“, also …

Weiterlesen

Politische Bildungsarbeit mit Jugendlichen im Social Web

Keynote von Prof. Dr. Judith Ackermann Der Vortrag behandelt die Frage, wie Jugendliche im Netz navigieren und welche Rückschlüsse sich daraus für die Forschung und pädagogische Praxis ziehen lassen. Dabei steht die medienpädagogisch-politische Bildungsarbeit im Vordergrund.

Weiterlesen

Wertebildung und Wertegemeinschaften im Social Web

Dr. Judith Ackermann, Lorenz Matzat, Phillip Otto, Prof. Dr. habil. Claudia Wegener Die Podiumsdiskussion geht der Frage nach, wo und wie wir eine Ethik für die digitalisierte Welt verhandeln können? Welches Vorgehen ist hierbei angebracht? Wie positionieren wir uns gegenüber Akteur*innen und Strukturen, wie Sozialen-Netzwerk-Diensten, Plattformbetreibern oder diskriminatorischen Algorithmen? Welche Werte werden durch Netzwerke gegeben? …

Weiterlesen

Über Drachen, den Hass im Netz und was man dagegen tun kann

Haben Sie schon einmal vom YouTuber „Drachenlord“ gehört? Zu seiner Geschichte titelte DIE ZEIT  [1]: „Der Drache, den das Internet heimsuchte“ . Nun hat ihn nicht so sehr das Internet heimgesucht als vielmehr sogenannte Hater*innen: „Der Ausgangspunkt ist nahezu unspektakulär. Rainer W. lebt alleine […]. Er nimmt Videos von sich selbst auf und stellt sie ins …

Weiterlesen

Fact-Checking und Desinformation in Deutschland – Eine Wasserstandsmeldung

Weltweit wird über Auswirkungen und Gefahren gezielt gestreuter Falschmeldungen diskutiert. Die Motivlagen sind unterschiedlich. Verbreitet werden falsche und manipulierte Meldungen zum Beispiel aus politischen oder finanziellen Motiven. Nicht selten wird über die Beeinflussung von Wahlen spekuliert. Auch in Deutschland diskutierte man vor der Bundestagswahl 2017 über eine mögliche Intervention politischer Akteur:innen aus dem In- und …

Weiterlesen

Webvideos von YouTuber*innen und Medienkritikfähigkeit von Jugendlichen

Vortrag von Lea Braun, Prof. Dr. Kai-Uwe Hugger, Christian Noll Vor dem Hintergrund ihres Forschungsprojekts „YouTuber-Videos, Peers und politische Orientierung von Jugendlichen“ berichten die Wissenschaftler*innen darüber, auf welche Weise Webvideos von informationsorientierten YouTuber*innen bedeutsam für Jugendliche sind, sich über Politik zu informieren. Im Mittelpunkt des Vortrags stehen vor allem die kritischen Äußerungen und die Medienkritikfähigkeit …

Weiterlesen

Beteiligung und Gegenrede

Podiumsdiskussion mit Tarik Tesfu, Björn Schreiber, Lydia Meyer, Annette Rehfeldt-Staudt, Younes Al-Amayra Webvideo bietet Chancen zu neuen Formen der Beteiligung, lädt aber auch Sifftwitterer und Hatespeech ein. Reichweitenstarke Beteiligung kann so mit zu strenger Moderation führen, Kanäle werden abgeschaltet oder aber die Community positioniert sich und hält dagegen.

Weiterlesen

Algorithmen von alpha bis omega…

Vortrag von Prof Dr. Martin Emmer Welche Konsequenzen ergeben sich für die Bildungsarbeit im Social Web in einer digitalen Gesellschaft? Chancen und Möglichkeiten für Bildungsakteur*innen am konkreten Praxisprojekt „No Hate“ des Weizenbaum-Instituts: Im Impulsvortrag werden erste Erkenntnisse aus dem Projekt zur automatisierten Erkennung von Hassrede vorgestellt.

Weiterlesen

Zwischen Bildung und Bulls***

Diskussion mit Prof. Dr. Judith Ackermann, Arne Busse, Lars Grässer, Lukas Schneider Welche Handlungsfelder gibt es für Bildungsarbeit mit Webvideo? Welche Akteure*innen besetzen das Feld aus welcher Perspektive? Was läuft gut, was hat sich bewährt? Was braucht es, damit Medienpädagogik und politische Bildung in der Breite im Social Web wirksam werden können?

Weiterlesen

Was Webvideo in der politischen Bildung zu bieten hat?

Podiumsdiskussion mit Robin Blase, Jan Schipmann, Julian Banse, Heiner Bachmann Was braucht es von Seiten der Creator, um stärker politische Inhalte zu bearbeiten? Wo liegen die Herausforderungen in der Praxis, woran hapert es? Wie lassen sich verschiedene Akteur*innen hier aus Sicht der Creator in Zukunft zusammenbringen?

Weiterlesen

Wir fragen Politiker*innen?!

Diskussion mit Franzi Kempis, Daniel Drepper, Wolf-Christian Ulrich Unterschiedliche Formate verfolgen unterschiedliche Ziele und Ansätze, um Politiker*innen zu stichhaltigen Aussagen zu bewegen. Welche Bedeutung haben dabei journalistische Standards und Interessen? Wie unterhaltsam muss Politik aufbereitet werden? Und inwieweit können neue Zielgruppen von diesen Ansätzen profitieren?

Weiterlesen

Begrüßung zur Fachtagung Bewegtbildung 2018

Theresa Sickert und Markus Richter heißen Sie herzlich Willkommen zur Fachtagung Bewegtbildung 2018 in Berlin. Die Fachtagung des Netzwerks bewegtbildung.net zu medienpädagogischer und politischer Bildung mit Webvideo im Social Web – Theorien, Ansätze und aktuelle Entwicklungen fand am 25.9.2018 und 26.9.2018 auf dem Pfefferberg, in Berlin statt. Mit der Konferenz „BEWEGTBILDUNG 2018“ richtet das Netzwerk …

Weiterlesen

Fachtagung 2018 – Workshops

Wie und warum nutzen Jugendliche Bewegtbilder zur politischen Orientierung?Dr. Georg Materna Der Vortrag befasst sich mit dem Präventionsprojekt „bildmachen“. In Workshops lernen Jugendliche, extremistische Inhalte zu identifizieren und zu hinterfragen. Sie sollen so eine Resilienz gegenüber islamistischen, insbesondere salafistischen Anwerbestrategien entwickeln. Anschließend sind sie aufgerufen, ihre eigenen Perspektiven als Videos, GIFs oder Memes aufzuarbeiten und …

Weiterlesen

Wie gelingt politische Bildung mit Webvideo?

Anna Mauersberger, Franzi Kempis, Dr. Helle Becker, Rayk Anders Die Podiumsdiskussion geht der Frage nach, was gute Webvideos im Kontext politischer Bildung ausmacht. Was ist das spezielle an Youtube-Videos im Vergleich zu anderen Lernmedien und wie können diese über frontale Formate hinaus wirken? Und welche Rolle spielt die Interaktion dabei? Welche Herausforderungen ergeben sich z.B. …

Weiterlesen

Gegenrede und Gegenkommentar – zur Dynamik von Hassrede und Moderation in Kommentarspalten am Beispiel von „Begriffswelten Islam“ und Empfehlungen für eine gelingende Moderation

Um extremistischen Botschaften im Netz – also da, wo sie vielfach verbreitet werden – etwas entgegenzusetzen, produzieren zivilgesellschaftliche Akteur*innen sogenannte Gegenreden oder ‑botschaften. Auf einer allgemeinen Ebene können Gegenreden als positive Botschaften (im Sinne unseres demokratischen Grundverständnisses) definiert werden, die sich gegen extremistische Ideologien als Ganzes oder auch einzelne Narrative dieser Ideologien wenden (Schmitt, Ernst, …

Weiterlesen

Plattformbedingungen für politische Bildung

Plattformen werden entweder als technische Infrastrukturen, oder als Unternehmen wahrgenommen. Das ist zwar beides nicht falsch, aber eine oberflächliche Betrachtung. In meinem Vortrag möchte ich zeigen, dass Plattformen mehr sind. Es sind politische Akteure und Institutionen und es sind eigene Wirschaftssysteme. Kurz: Es sind politische Ökonomien.“ Michael Seemann Das 14. Netzwerktreffen steht unter dem Schwerpunktthema …

Weiterlesen

Was kommt nach den Plattformen?

Dieser Beitrag vereint zentrale Überlegungen dazu, welche Rolle die Bedingungen verschiedener Plattformen (YouTube, TikTok & Co.) eigentlich spielen, wenn man politische Bildung mit Webvideo realisieren möchte. In Abschnitt 1 werden zunächst Ideen für eine ideale Webvideoplattform beschrieben. Im Anschluss daran finden sich in Abschnitt 2 Überlegungen dazu, was Bewegtbildung mit Blick auf die Bedingungen bestehender …

Weiterlesen

Messengerisierung und Webvideo

Hat der zunehmende Rückzug von Kommunikation in geschlossene Messengergruppen Einfluss auf die Arbeit mit Webvideo in Bildungskontexten? Gedanken des Netzwerkes Bewegtbildung Dieser Text zeigt Chancen und Herausforderungen von Messengerkommunikation für Bewegtbildung auf. Er bezieht sich dabei auf die vier Bewegtbildungs-Kriterien Identifikation, Interaktion, Zielgruppenorientierung und Haltung. Messengerkommunikation und IdentifikationKommunikation in nicht-öffentlichen oder halb-öffentlichen Messengergruppen bietet, neben zahlreichen Herausforderungen für die politische …

Weiterlesen

Automatisierte Inhaltskontrolle – Schwerpunkt beim 10. Netzwerktreffen

In regelmäßigem Abstand, etwa viermal im Jahr, treffen sich die Mitglieder von bewegtbildung.net zu Netzwerktreffen. Hier wird genauso zu internen Themen und der Weiterentwicklung des Netzwerkes gearbeitet wie auch zu aktuellen Fragen der politischen Bildung und Medienbildung mit Webvideo. Bei unserem 10. Netzwerktreffen am 22. März in Berlin, dem ersten im Jahr 2018, hatten wir …

Weiterlesen

Mit Netzwerken netzwerken

Die Netzwerke “Verstärker” und “bewegtbildung.net” haben sich im Dezember 2017 zu ihrer ersten gemeinsamen Tagung in Berlin getroffen und dabei festgestellt, dass es noch viel voneinander zu lernen gibt. Die offenen Fragen sind ein guter Ausgangspunkt für ein Stück gemeinsamen Wegs, um politische Bildung dorthin zu bringen, wo sie gebraucht wird. Dass sich die Netzwerke …

Weiterlesen

Was ist Bewegtbildung – Fragen über Fragen?

Die folgenden Überlegungen entstanden in der Vorbereitung der Workshops und während der Keynotes und Panels zur Fachtagung “Bewegtbildung” am 20.9.2016 in Berlin. Sie stellen eine Überblick über aktuelle Diskussionen im Bereich der politischen Bildung mit Webvideo dar. Wir danken vor allem Anselm Sellen für die erste Frage aller Fragen. „Sind Fragen die besseren Antworten?“ Politische …

Weiterlesen